Das Thema ist 500 Jahre alt und wir diskutieren es immer noch. Es wird Zeit für eine Entscheidung. Für ein vernünftiges Gleichgewicht in der Wirtschaft.

Mit der Steuergesetzreform sollen Kanton und Gemeinden zusammen auf rund 220 Millionen Franken Steuereinnahmen verzichten. Deshalb NEIN zur Steuergesetzrevision