Risikoausgleich Gesamtabstimmung

Abstimmung des Ständerats vom Montag, 3. März um 18:06 Uhr



0 Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang

Navigation

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen

Eine Frage der Sprache?


Haben Branchenverbindungen einen Einfluss?


Die Branchendaten werden von der Wirtschafts­datenbank Infocube zur Verfügung gestellt. Die Bezeichnungen entsprechen dem NOGA-Code.

Um was geht diese Abstimmung?

Nach dem Nationalrat hat sich auch der Ständerat für einen verfeinerten Risikoausgleich ausgesprochen. Mit dem System werden Krankenkassen entschädigt, die überdurchschnittlich viele Versicherte mit erhöhtem Krankheitsrisiko haben. Trotz des Ausgleichs machen die Krankenkassen aber nach wie vor Jagd auf gute Risiken, die wenig Kosten verursachen. Um das System zu verfeinern, haben die Räte beschlossen, dass der Bundesrat neben Alter, Geschlecht und Aufenthalten in Spitälern oder Pflegeheimen weitere Indikatoren für ein erhöhtes Krankheitsrisiko festlegen kann. Ein solcher könnte der Medikamentenverbrauch sein, weil dieser auf chronische Krankheiten hinweist. (sda)

Weitere Informationen

Weitere Abstimmungen zu diesem Geschäft

21.03. 08:36 - SR - Schlussabstimmung zur 11.473 und 12.446
21.03. 08:34 - NR - Schlussabstimmung
03.03. 18:06 - SR - Gesamtabstimmung
04.12. 11:32 - NR - Gesamtabstimmung
04.12. 11:30 - NR - Art. 17b Abs. 2
Alle anzeigen (7)... 04.12. 11:29 - NR - Art. 17 Abs. 4
04.12. 10:58 - NR - Eintreten
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production