Programm zur Beschaffung und Ausserdienststellung von Rüstungsmaterial 2014 Gesamtabstimmung

Abstimmung des Ständerats vom Mittwoch, 4. Juni um 09:21 Uhr



0 Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang

Navigation

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen

Eine Frage der Sprache?


Haben Branchenverbindungen einen Einfluss?


Die Branchendaten werden von der Wirtschafts­datenbank Infocube zur Verfügung gestellt. Die Bezeichnungen entsprechen dem NOGA-Code.

Um was geht diese Abstimmung?

Am 4. Juni hat der Ständerat das Rüstungsprogramm 2014 im Umfang von 771 Millionen Franken gutgeheissen. Für 440 Millionen sollen 3'200 Stationswagen vom Typ Mercedes-Benz G 300 CDI 44, fünftürig, für den Personen- und Materialtransport erworben werden. Diese würden die 25-jährige Fahrzeugflotte Steyr Daimler Puch 230 GE ersetzen, deren Instandhaltung und Reparaturkosten mittlerweile die betriebswirtschaftlich vernünftige Grenze übersteigen würden. Weitere Punkte sind ein Brückenlegesystem für 179 Millionen, das Rechenzentrum VBS / Bund 2020, Informatik-Architektur und –Infrastruktur für 120 Millionen, Laserschuss-Simulator für Kommandopanzer 6x6 und geschütztes Mannschaftstransportfahrzeug für 32 Millionen Franken. (pol)

Weitere Informationen

Weitere Abstimmungen zu diesem Geschäft

22.09. 17:39 - NR - Gesamtabstimmung
22.09. 17:38 - NR - Art. 1 - Abstimmung nach der Regel über die Ausgabenbremse
22.09. 17:38 - NR - Art. 1 Abs. 2
22.09. 17:37 - NR - Art. 1 Abs. 2
22.09. 17:23 - NR - Eintreten
Alle anzeigen (8)... 22.09. 17:22 - NR - Eintreten
04.06. 09:21 - SR - Gesamtabstimmung
04.06. 09:20 - SR - Art. 1, Abs. 2 Ausgabenbremse
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production