Waffen. Verbesserung des Informationsaustausches zwischen den Behörden der Kantone und des Bundes Buchstabe d

Abstimmung des Nationalrats vom Dienstag, 11. März um 11:25 Uhr



0 Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang

Navigation

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen

Eine Frage der Sprache?


Haben Branchenverbindungen einen Einfluss?


Die Branchendaten werden von der Wirtschafts­datenbank Infocube zur Verfügung gestellt. Die Bezeichnungen entsprechen dem NOGA-Code.

Um was geht diese Abstimmung?

Der Nationalrat will nicht, dass in der Schweiz sämtliche Waffen registriert werden müssen. Der Entscheid gegen die Registrierungspflicht fiel mit 98 zu 76 Stimmen bei 7 Enthaltungen. Im Herbst hatte sich die grosse Kammer noch dafür ausgesprochen. Bei der damaligen Abstimmung fehlten jedoch einige Vertreter aus dem bürgerlichen Lager, weshalb eine knappe Mehrheit mit 87 zu 86 Stimmen bei 8 Enthaltungen für die Registrierung votierte.

Dank einem mit 99 zu 92 Stimmen bei 5 Enthaltungen angenommen Ordnungsantrag von Jakob Büchler (CVP/SG) wurde die Abstimmung wiederholt.

Die Räte werden aber erneut entscheiden können, weil der Bundesrat bereits Gesetzesänderungen dazu ans Parlament geleitet hat. (pol/sda)

Weitere Informationen

Weitere Abstimmungen zu diesem Geschäft

11.03. 11:25 - NR - Buchstabe d
24.09. 12:55 - NR - Ordnungsantrag Galladé
24.09. 12:52 - NR - Ordnungsantrag Büchler auf Wiederholung der Abstimmung
23.09. 18:06 - NR - (Gegenstand unbekannt)
13.03. 18:00 - NR - (Gegenstand unbekannt)
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production