Immobilienbotschaft VBS 2013 Gesamtabstimmung

Abstimmung des Nationalrats vom Donnerstag, 26. September um 09:03 Uhr



0 Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang

Navigation

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen

Eine Frage der Sprache?


Haben Branchenverbindungen einen Einfluss?


Die Branchendaten werden von der Wirtschafts­datenbank Infocube zur Verfügung gestellt. Die Bezeichnungen entsprechen dem NOGA-Code.

Um was geht diese Abstimmung?

Die Armee kann in den kommenden Jahren weitere 505,5 Millionen Franken für ihre Immobilien ausgeben. Der Nationalrat stimmte mit 133 zu 22 Stimmen bei 25 Enthaltungen als Zweitrat der Immobilienbotschaft 2013 zu. Wichtigstes Projekt ist ein neues, besonders geschütztes Rechenzentrum, für dessen Bau in einer ersten Etappe 150 Millionen Franken vorgesehen sind. Das Zentrum ist Teil eines Milliardenprojekts des Bundes für ein geschütztes Datennetz, das die ganze Bundesverwaltung nutzen können soll. Die SP scheiterte mit einem Antrag, den Gesamtkredit auf 400 Millionen Franken zu senken. Es ergebe keinen Sinn, viel Geld in die Armeegebäude zu pumpen, wenn nicht klar sei, wie gross die Arme ein Zukunft noch sein werde. (sda)

Weitere Informationen

Weitere Abstimmungen zu diesem Geschäft

26.09. 09:03 - NR - Gesamtabstimmung
26.09. 09:02 - NR - Art. 2 - Ausgabenbremse
26.09. 09:01 - NR - Art. 2
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production