Immobilienbotschaft EFD 2013 Gesamtabstimmung

Abstimmung des Nationalrats vom Mittwoch, 25. September um 09:24 Uhr



0 Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang

Navigation

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen

Eine Frage der Sprache?


Haben Branchenverbindungen einen Einfluss?


Die Branchendaten werden von der Wirtschafts­datenbank Infocube zur Verfügung gestellt. Die Bezeichnungen entsprechen dem NOGA-Code.

Um was geht diese Abstimmung?

Für Sanierungen und Neubauten von Immobilien des Bundes hat der Nationalrat wie vom Bundesrat beantragt 378 Millionen Franken gesprochen. Grösster Brocken ist die dritte Etappe der Sanierung des Landesmuseums in Zürich für 95 Millionen Franken. 29,8 Millionen Franken beantragt der Bundesrat in der Immobilienbotschaft unter der Federführung des Finanzdepartements (EFD) für die Sanierung des Bundeshauses Nord. Weitere 23,2 Millionen Franken gehen nach Brig-Glis im Kanton Wallis für neue Zollanlagen. Zahlreiche weitere Bauprojekte sind in einem 200-Millionen-Franken-Kredit zusammengefasst und 30 Millionen Franken dienen MeteoSchweiz für einen 15-jährigen Mietvertrag. (sda)

Weitere Informationen

Weitere Abstimmungen zu diesem Geschäft

25.09. 09:24 - NR - Gesamtabstimmung
25.09. 09:23 - NR - Gesamtabstimmung
25.09. 09:22 - NR - Art. 1 - Ausgabenbremse
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production