Verstärkte Finanzaufsicht und Vermeidung einer Unterkapitalisierung der Schweizer Kernkraftwerke

Abstimmung des Nationalrats vom Dienstag, 11. Juni um 12:21 Uhr



0 Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang

Navigation

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen

Eine Frage der Sprache?


Haben Branchenverbindungen einen Einfluss?


Die Branchendaten werden von der Wirtschafts­datenbank Infocube zur Verfügung gestellt. Die Bezeichnungen entsprechen dem NOGA-Code.

Um was geht diese Abstimmung?

AKW-Betreiber sollen nicht einer strengeren Finanzaufsicht und schärferen Buchführungsregeln als heute unterstellt werden. Der Nationalrat lehnte eine entsprechende parlamentarische Initiative mit 120 zu 55 Stimmen deutlich ab. Handlungsbedarf sah die vorberatende Kommission noch am ehesten bei einer weiteren Forderung der Initiative, welche die Beiträge an den Stilllegungs- und Entsorgungsfonds. Der Vorstoss aus den Reihen der Grünen wollte die Beiträge jährlich an die Entwicklung der Finanzmärkte anpassen. Die Kommission will jedoch zunächst die laufende Revision der entsprechenden Verordnung beobachten. (sda)

Weitere Informationen

  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production