Qualitätssicherung in Pflegeheimen. Grundlagen für den Vergleich der Pflegequalität in den Alters- und Pflegeheimen schaffen

Abstimmung des Nationalrats vom Donnerstag, 20. September um 12:51 Uhr



0 Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang

Navigation

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen

Eine Frage der Sprache?


Haben Branchenverbindungen einen Einfluss?


Die Branchendaten werden von der Wirtschafts­datenbank Infocube zur Verfügung gestellt. Die Bezeichnungen entsprechen dem NOGA-Code.

Um was geht diese Abstimmung?

Der Nationalrat will, dass die Leistungen und Preise von Alters- und Pflegeheimen besser vergleichbar werden. Er hat eine Motion seiner Gesundheitskommission mit 144 zu 13 Stimmen bei einer Enthaltung angenommen. Die Motion, über die noch der Ständerat befinden muss, beauftragt den Bundesrat, die Qualität der Pflege und Betreuung in den Heimen mit gesetzlichen Grundlagen zu sichern. Damit die Heime verglichen werden können, soll die Qualität einheitlich erfasst werden. Der Bundesrat hatte den Räten beantragt, die Motion abzulehnen. Angesichts der bereits eingeleiteten Massnahmen erachtet er die Anliegen als weitgehend erfüllt. (sda)

Weitere Informationen

  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production