Pferdehaltung in der Landwirtschaftszone Gesamtabstimmung

Abstimmung des Nationalrats vom Donnerstag, 13. September um 09:52 Uhr



0 Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang

Navigation

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen

Eine Frage der Sprache?


Haben Branchenverbindungen einen Einfluss?


Die Branchendaten werden von der Wirtschafts­datenbank Infocube zur Verfügung gestellt. Die Bezeichnungen entsprechen dem NOGA-Code.

Um was geht diese Abstimmung?

Die Pferdehaltung in der Landwirtschaftszone soll erleichtert werden. Der Nationalrat hat eine Parlamentarische Initiative von Christophe Darbellay (CVP, VS) mit 149 zu 22 Stimmen bei 5 Enthaltungen genehmigt. Landwirte sollen künftig zum Beispiel die Möglichkeit haben, auch fremde Pferde aufzunehmen sowie mit der Pferdehaltung verbundene Bauten und Anlagen wie Reitplätze zu errichten. CVP-Präsident Darbellay und 54 Mitunterzeichner hatten ihr Anliegen mit der sozialen und wirtschaftlichen Bedeutung der Pferdezucht begründet. Die Vorlage geht nun in den Ständerat. Ein Nichteintretensantrag der Grünen wurde mit 160 zu 8 Stimmen abgelehnt. Die Partei kritisierte, dass das Thema aus der laufenden Raumplanungsgesetz-Revision herausgelöst wird.

Weitere Informationen

Weitere Abstimmungen zu diesem Geschäft

22.03. 08:55 - NR - Schlussabstimmung
13.09. 09:52 - NR - Gesamtabstimmung
13.09. 09:51 - NR - Art. 27a
13.09. 09:41 - NR - Art. 16a bis, Abs. 3bis (gilt auch für Art. 24e, Abs. 5)
13.09. 09:31 - NR - Eintreten
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production