Energieeffiziente Gebäude bis 2040 Motion Fraktion RL

Abstimmung des Nationalrats vom Mittwoch, 6. Juni um 11:36 Uhr



0 Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang

Navigation

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen

Eine Frage der Sprache?


Haben Branchenverbindungen einen Einfluss?


Die Branchendaten werden von der Wirtschafts­datenbank Infocube zur Verfügung gestellt. Die Bezeichnungen entsprechen dem NOGA-Code.

Um was geht diese Abstimmung?

Im Gebäudebereich besteht das grösste Potenzial, fossile Brennträger einzusparen und zu ersetzen und den CO2-Ausstoss massiv zu verringern. Aus diesem Grund soll der Bund zusammen mit den Kantonen bei allen Neu- und insbesondere bei Altbauten (ausser bei geschützten historischen Bauten) die Mustervorschriften (MuKEn) als minimales energetisches Ziel mit einer sehr langen Übergangsfrist bis 2040 einführen. Damit könnte der Gebäudepark in der Schweiz energetisch nachhaltig saniert werden und gegenüber heute der jährliche Ausstoss von CO2 um rund 3 Millionen Tonnen reduziert werden. Mit einer flächendeckenden minimalen energetischen Gebäudesanierung könnte die Schweiz klimapolitisch einen enormen Beitrag leisten.

Weitere Informationen