Mehr Schutz der Konsumentinnen und Konsumenten. Art. 199

Abstimmung des Nationalrats vom Dienstag, 28. Februar um 10:12 Uhr



0 Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang

Navigation

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen

Eine Frage der Sprache?


Haben Branchenverbindungen einen Einfluss?


Die Branchendaten werden von der Wirtschafts­datenbank Infocube zur Verfügung gestellt. Die Bezeichnungen entsprechen dem NOGA-Code.

Um was geht diese Abstimmung?

Wer Waren kauft oder in eine Immobilie einbauen lässt, wird künftig mit längeren Fristen für die Produktgarantie besser geschützt. Doch berufliche Käufer - beispielsweise Betriebe - will der Nationalrat nicht von verlängerten Garantiefristen profitieren lassen. Mit 87 gegen 86 Stimmen sprach sich der Nationalrat gegen eine Änderung aus, mit der der Ständerat besonders dem Kleingewerbe besseren Schutz hatte sichern wollen. In der grossen Kammer setzten sich SVP, FDP und BDP in diesem Punkt knapp durch. Die Vorlage geht nun wieder in den Ständerat. Der Bundesrat hätte die Version der kleinen Kammer bevorzugt. Nicht nur Konsumenten, sondern auch Gewerbetreibende oder Bauern sollten vom verbesserten Schutz profitieren, sagte Bundesrätin Simonetta Sommaruga.

Weitere Informationen

Weitere Abstimmungen zu diesem Geschäft

16.03. 08:55 - NR - Schlussabstimmung
28.02. 10:12 - NR - Art. 199
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production