Staatsrechnung 2013 Gesamtabstimmung

Abstimmung des Nationalrats vom Mittwoch, 4. Juni um 09:59 Uhr



0 Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang

Navigation

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen

Eine Frage der Sprache?


Haben Branchenverbindungen einen Einfluss?


Die Branchendaten werden von der Wirtschafts­datenbank Infocube zur Verfügung gestellt. Die Bezeichnungen entsprechen dem NOGA-Code.

Um was geht diese Abstimmung?

Einmal mehr hat der Bund das Jahr deutlich besser abgeschlossen als geplant. Budgetiert war für 2013 ein Defizit von 400 Millionen Franken. Herausgekommen ist ein Überschuss von 1,3 Milliarden Franken. Der Nationalrat hat die Staatsrechnung mit gemischten Gefühlen zur Kenntnis genommen. Die Einnahmen fielen vergangenes Jahr 600 Millionen Franken höher aus als veranschlagt. Aus der Verrechnungssteuer flossen 1,1 Milliarden Franken mehr als budgetiert in die Bundeskasse. Die direkte Bundessteuer hingegen blieb 600 Millionen Franken hinter dem Budget zurück. Die übrigen Steuereinnahmen brachten ungefähr so viel ein wie vorgesehen. Auf der anderen Seite fielen die Ausgaben letztes Jahr 1,2 Milliarden Franken tiefer aus als veranschlagt. (sda)

Weitere Informationen

Weitere Abstimmungen zu diesem Geschäft

11.06. 11:44 - SR - Gesamtabstimmung
11.06. 11:43 - SR - Gesamtabstimmung
11.06. 11:42 - SR - Gesamtabstimmung
11.06. 11:42 - SR - Gesamtabstimmung
11.06. 11:40 - SR - Gesamtabstimmung
Alle anzeigen (10)... 04.06. 09:59 - NR - Gesamtabstimmung
04.06. 09:58 - NR - Gesamtabstimmung
04.06. 09:56 - NR - Gesamtabstimmung
04.06. 09:55 - NR - Gesamtabstimmung
04.06. 09:54 - NR - Gesamtabstimmung
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production