Aufwachen, liebe CVP, und endlich eine Politik machen, die allen was bringt.

Kaum zu glauben, mit welchen Erklärungen der Luzerner CVP-Präsident Martin Schwegler das schlechte Abschneiden seiner Partei zu rechtfertigen versucht: "Die Kosovaren-Gruppe hätten wir erst nach den Wahlen gründen sollen." So viel zur Wertschätzung der Parteileitung gegenüber den Engagierten dieser Gruppierung. Die CVP soll sich endlich bewusst werden, dass sie nicht wegen der "nationalen Entwicklung", der sich auflösenden traditionellen Wählerbindung oder aufgrund des Drucks von SVP und Grünliberalen keine Wähler mehr mobilisiert, sondern ganz einfach wegen ihrer unglaubwürdigen und falschen Politik im Kanton Luzern.

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.