E-Learning, Blended Learning & Semantisches Web müssen in jeder Schule implementiert sein!

Die heutigen Volksschulen sind in ihrer Entwicklung ungefähr auf dem Stand der 1980er Jahren stehen geblieben. Die einzige Veränderung liegt darin, dass die Lehrpersonen stetig an Wert verlieren. Die Lehrpersonen haben ausgedient, sie sind schlichtweg nicht mit den aktuellen Werkzeugen ausgestattet. Sie müssen in einer Infrastruktur funktionieren, welche längst überrollt worden ist. Somit gehören sie immer zu den Verlierern.

Die Jugend spielt mit Web 2.0 herum. Es ist ein Thema, ein sehr grosser Teil der Jugendlichen hat ein Konto bei Facebook. Diesen Antrieb müsste die Schule auszunutzen wissen. Kommunikation ist eine Quelle des Wissens. Wissen entsteht auch durch Kommunikation.

Ich habe erlebt, wie Jugendliche mithilfe von E-Learning viel besser Themen aus der Mathematik verstanden haben. Ich habe die Türen zum Massachusetts Institute of Technology geöffnet. Die Jugendlichen haben in meinem Informatik Unterricht das Projekt Scracht kennen gelernt, sie waren innerhalb kürzester Zeit produktiv.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Schule»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production