Der ewiggleiche Hinweis von Gegnern der Ausschaffungsinitiative, wonach auch Schweizer kriminell seien ist komplett daneben. Wer Gast ist, hat sich zu benehmen.

In einer fremden Wohnung kann ich schliesslich auch nicht machen, was ich will, sondern habe mich an die Regeln des Gastgebers zu halten. Aber es war ja zu erwarten, dass die Gegner der Initiative, diese zerpflücken werden. Wenn man sieht, wie sich gewisse Ausländer ungestraft benehmen können, uns sogar noch auslachen und sich die Frechheit erlauben können, Forderungen zu stellen, könnte man aus der Haut fahren. Als aktuellstes Beispiel, sei nur dieses Ehepaar erwähnt, welches seinen Garten zumüllte, keine Miete zahlte usw. Statt dieses Pack aus dem Land zu werfen, hat man ihnen eine neue Bleibe gegeben, die Kinder dürfen eine Privatschule besuchen(was uns Schweizern ja finanziell kaum möglich ist) und der Ehemann wird, zu unserer aller Belastung, in einer Psychiatrischen Klinik behandelt, wo er für hunderte von Franken Tageskosten, uns munter weiter beschimpfen kann. Wäre weit billiger, man würde diese Leute aus dem Land werfen.....

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Ausschaffung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production