Kosteneinsparungen durch offene Software in kantonalen Verwaltung - Gutes Beispiel Solothurn - Einsparungen und weniger Abhängigkeiten von Herstellern

Der Kanton muss Einsparungen vornehmen. Da Lizenzgebühren und Softwareupdates den Kanton teuer zu stehen kommen und er zudem abhängig von Softwaregiganten ist, kann langfristig nur offene Software Kosten einsparen.

Der Kanton Solothurn hat hier eine Vorreiterrolle übernommen!

Das eingesparte Geld kann man in bessere Dinge investieren!

6 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Wahlkampf»

zurück zum Seitenanfang