Social Media wird immer zentraler in der Politik

Es wäre wohl noch übertrieben die Umstürze in Tunesien und Ägypten als "Twitter- und Facebook Revolutionen" zu bezeichnen. Klar ist jedoch: ohne Social Media wären sie ganz anders verlaufen: Die Umstürze hätten bedeutend länger gedauert (sofern sie überhaupt erfolgreich gewesen wären) und wären bedeutend blutiger gewesen.
http://blog.internet-briefing.ch/2011/02/22/aegypten-friedliche-revolution-social-media/

Und die Affäre Guttenberg zeigt, dass auch bei uns Social Media die Regeln der Politik verändert:
http://www.vimentis.ch/dialog/readarticle/soziale-medien-veraendern-die-regeln-der-politik/

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production