Haben oder Sein

Ich denke, ein jedes Individuum muss sich allmählich vom Haben lösen und sich der Sicht des Seins verpflichtet fühlen (nach Erich Fromm).

  1. Die Produktion habe der Erfüllung der wahren Bedürfnisse des Menschen und nicht den Erfordernissen der Wirtschaft zu dienen.
  2. Das Ausbeutungsverhältnis der Natur durch den Menschen wird durch ein Kooperationsverhältnis zwischen Mensch und Natur ersetzt.
  3. Der wechselseitige Antagonismus zwischen den Menschen ist durch Solidarität ersetzt.
  4. Oberste Ziele des gesellschaftlichen Arrangements seien das menschliche Wohlsein und die Verhinderung menschlichen Leids.
  5. Maximaler Konsum ist durch einen vernünftigen Konsum (Konsum zum Wohle des Menschen) ersetzt.
  6. Der einzelne Mensch wird zur aktiven Teilnahme am gesellschaftlichen Leben motiviert.
2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Lohn»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production