Die Arbeitslosenkasse ist allenfalls durch ein bedingungsloses Grundeinkommen zu ersetzen.

Die schweizerische Volkswirtschaft lebt zu einem gewissen Teil von den Arbeitslosen. Es macht keinen Sinn, dass man ihnen die Kaufkraft entzieht.

Mit einem bedingungslosen Grundeinkommen von CHF 2'500 pro Monat gehört man noch immer zur sozialen Unterschicht. Es kann keineswegs von Reichtum die Rede sein. Ein bedingungsloses Grundeinkommen würde die Situation der sozialen Unterschicht entspannen.

Ich könnte mich dazu bewegen, die Arbeitslosenkasse zugunsten von einem bedingungslosen Grundeinkommen abzuschaffen. Sie ist ein alter Zopf, welchen man meines Erachtens allmählich abschneiden kann.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Sozialversicherungen»

zurück zum Seitenanfang