Hätten CVP und FDP nicht Angst vor ihren eigenen Wählern, könnten fortschrittliche Gemeinden die Demokratie weiter ausbauen.

Aus Angst vor weiteren Wahlverlusten stimmten alle bürgerlichen Kantonsräte und Kantonsrätinnen gegen mehr Demokratie in Form des fakultativen Ausländerstimmrechts auf Gemeindeebene. Man sei ja dafür, aber die Zeit noch nicht reif hiess es.
Vor 40 Jahren gelang es einigen Parteien, die konservativen Männer vom Frauenstimmrecht zu überzeugen. Für die mutlosen "Mitteparteien" wäre wohl heute die Zeit auch nicht mehr reif dafür..

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Ausländerstimmrecht»

zurück zum Seitenanfang