Kameras können sinnvoll sein, jedoch nicht im Übermass!

Der Titel sagt es eigentlich schon...

Genau aus diesen Gründen ist die AL Mitinitiant der Überwachungsinitiative in Winterthur. Es gibt absolut keinen Grund, das man in Parks Überwachungskameras aufstellt. Auch sehe ich immer wieder Kameras die irgendwie sinnlos im Zeug herumfilmen, ohne das sich mir der genau Grund erschliesst. Die Initiative ist zwar technischer Natur, jedoch wird sich der Aufwand für den Gemeinderat, solche Kameras abzusegnen, in überschaubar halten, da ja nicht ständig neue Kameras aufgestellt werden.

Sinn machen können Kameras z.B. an Gefahrenpunkten, wo es gerne zu Gewalt kommt oder gefährlichen Personenunterführungen, bei denen es Angriffe gegeben hat und bei dem mit einer Kamera auch die Sicherheit gestärkt wird (wobei mir gerade kein Beispiel einfällt).

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Datenschutz»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production