Weg von der Atomkraft: Das Problem der Endlagerung ist ungelöst, der Uranabbau ökologisch problematisch, und es kann immer verheerende AKW-Unfälle geben.

Atomstrom ist mit grossen Risiken belastet. Der Abbau von Uran ist umweltgefährdend. Die Endlagerung ist in der Schweiz nach wie vor ungelöst – Strom wollen alle, die Abfälle will niemand. Und die vergangenen Tage haben gezeigt, was mit AKWs passieren kann.
Es gibt daher keinen anderen Weg, als mittelfristig von AKWs wegzukommen. Es darf keine neuen AKWs mehr geben (siehe auch http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Ein-solches-Ereignis-nicht-fuer-moeglich-gehalten/story/10224742 …), und man muss schnellstens dafür sorgen, dass der Anteil Atomstrom von 40% ersetzt oder gespart werden kann.

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.