Der Staat soll verpflichtet werden, private und öffentliche Kameras mit den Aufzeichnungsdetails bei OpenStreetmap einzutragen.

Der ganze überwachte Bereich soll farblich hevorgehoben werden, ausserdem braucht es Informationen über die Qualität der Bilder und was mit diesen geschieht. Zu jeder Kamera soll soll der Staat ein echtes Kamerabild (ohne Personen darauf) veröffentlichen müssen, das die Bildqualität und den beobachteten Raum direkt demonstriert.

8 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Datenschutz»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production