Ja, neu geschaffene Arbeitsplätze sind immer gut für die Schweiz.

Die Frage, ob Arbeitsplätze immer gut für die Schweiz seinen kommt etwas seltsam rüber. Ich nehme aus dem Zusammenhang an, Alex Schneider, der diese Debatte gestartet hat, wendet sich vor allem gegen die Zuwanderung und nicht um die Frage nach z.B. umweltschädigender Industrie. Darum auch ein klares «Ja» als Antwort.

Selbstverständlich gibt es bessere und schlechtere Arbeitsplätze. Das ist aber keine Frage, ob sie durch Schweizer oder Ausländer besetzt werden, sondern vielmehr ob sie zukunftsgerichtet und nachhaltig sind.

Zuwanderung ist an und für sich überhaupt kein Problem. Die Voraussetzung ist lediglich, dass sich die Zuwanderer angemessen integrieren und für sich sorgen können. Letzteres ist gegeben, wenn sie wegen den neuen Arbeitsplätzen kommen.

Wenn Swatch ihre Arbeitsplätze in der Schweiz und nicht im Ausland schafft, wird sie wohl ihre Gründe haben.

Unsere Aufgabe als Politiker ist es, ein gutes investitionsfreundliches Umfeld zu schaffen. Welche Firma dann wo Arbeitsplätze schafft, ist Sache der betroffenen Firma, da soll die Politik nicht drein reden.

6 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Ausländer»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production