Die Fallpauschale (DRG) hat einen Systemfehler. Sie soll überhaupt nicht eingeführt werden.

Die klassische Schulmedizin nimmt den Menschen und seine Bedürfnisse immer weniger ernst. Nächstes Jahr kommt die Fallpauschale (DRG) nach amerikanischem Vorbild. Angeblich will man damit sparen. Die bisherigen Erfahrungen zeigen aber das Gegenteil.
Wer mehr Informationen möchte:
Ware Patient? Doppelpunkt vom 01.09.2010. Was geschieht, wenn ältere Menschen mit blutenden Narben zu früh nach Hause geschickt werden.
Beitrag aus «Echo der Zeit» vom Mittwoch, 02.03.2011, 18.00 Uhr
"Fallpauschale und die Folgen: 2012 wird die sogenannte Fallpauschale eingeführt. Mehr Wettbewerb soll bessere Qualität und tiefere Kosten bringen - zum Leidwesen der Kinderspitäler und wohl kaum zum Wohl der Prämienzahler."
Der ehemalige Präsident der schweizerischen Sanitätsdirektorenkonferenz war der CVP-Regierungsrats Dürr aus Luzern. Ausbaden muss er das Eingefädelte nicht. Die Entwicklung vom Bedürfnis des Menschen und von einer angepassten Heilung wird überlagert von einem kurzfristigen Kostendenken und den daraus abgeleiteten Direktiven. Dies zum Schaden der Patienten, der langfristigen Heilung und auch der Gesamtkosten.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Gesundheit»

zurück zum Seitenanfang