Suizid ist ein Menschenrecht und wer für den Suizid Hilfe benötigt, soll diese auch erhalten.

Schon das Bundesgericht definierte Suizid als Menschenrecht (2A.48/2006/2A.66/2006) , deshalb sollte auch die passive
Sterbehilfe, solange sie passiver Natur ist und nach genügenden psychologischen Abklärungen, erlaubt bleiben.

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.