Suizid ist ein Menschenrecht und wer für den Suizid Hilfe benötigt, soll diese auch erhalten.

Schon das Bundesgericht definierte Suizid als Menschenrecht (2A.48/2006/2A.66/2006) , deshalb sollte auch die passive
Sterbehilfe, solange sie passiver Natur ist und nach genügenden psychologischen Abklärungen, erlaubt bleiben.

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Glaube»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production