Das Wahljahr darf keinen Einfluss auf die politische Arbeit haben.

Wenn es Parteien gibt, die im Wahljahr schlechter arbeiten, als in anderen Jahren, sollten die Wähler das bestrafen.

Es ist nicht falsch, im Hinblick auf Wahlen die eigenen Themen zu betonen und Positionen zu erläutern. Trotzdem sollte die konstruktive Lösungsfindung im Vordergrund stehen - zumindest bei den bereits gewählten Volksvertretern, die durch ihre Wahl eine Aufgabe zu erfüllen habe. Die Wiederwahl sollte direkt von der gezeigten Leistung der letzten vier Jahre abhängen.

13 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Wahlen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production