Wo steht die SVP jetzt?

Die Lage in der Stadt Brega bleibt unübersichtlich. Der TV-Sender al-Arabija berichtet, die Regimegegner kontrollieren den Nordosten der strategisch wichtigen Ölstadt, während Gaddafi-treue Truppen den Flughafen unter ihrer Kontrolle hätten.

Die BBC berichtet von einem dramatischen Appell des Uno-Flüchtlingswerks. Die Organisation warnt vor einer humanitären Katastrophe und bittet um hunderte Flugzeuge, um Flüchtlinge aus Libyen ausfliegen zu können. Nach Angaben der tunesischen Regierung sind mindestens 80.000 Personen in der vergangenen Woche aus Libyen in das Land gekommen. Und noch immer warten Tausende Personen darauf, Libyen zu verlassen.
Guttenberg: spiegel.de

Können die SVP Anhänger immer noch von Wirtschaftsflüchtlingen reden? Darf man die Augen verschliessen und sagen: "geht uns doch nichts an"? Tragen wir im Westen eine Verantwortung dafür, dass diese Despoten an der Macht waren und wie weit ist es unsere Pflicht bei diesem Übergang mitzuhelfen?

Wir müssen uns noch nicht über die Art der Hilfe einig sein, aber wir müssen uns darüber einig sein, wo wir stehen und was unsere Pflicht ist.

22 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Parteien»

zurück zum Seitenanfang