Ich bin zwar überhaupt kein Fasnächtler, aber solche Verbote sind schlicht grenzdebil.

Schon traurig, wenn meine Stadt von einer Fettpfütze mit dem Kopf voran in die nächste springt, denn ein Näpfchen ist das schon lange nicht mehr.

Ich habe mit Fasnacht nichts am Hut aber es gibt genügend Menschen die dafür leben und warum man denen, beinahe schon zwanghaft, alles kaputt machen will ist mir total unverständlich. Die Verbote und Kontrollen nehmen realitätsferne Formen an und das Ende ist hier wohl noch nicht gesprochen.

Erst beschliesst man im stillen Kämmerlein etwas und nachher wird so dilettantisch zurück gerudert. Ein Armutszeugnis für die Stadt Luzern.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Bürokratie»

zurück zum Seitenanfang