Dass nun die beiden Mitteparteien die ausgearbeiteten Regelungen zu Too Big to fail wieder aufzuweichen gedenken, ist für mich jedoch absolut unverständlich.

Die Bilanzen unserer beiden Grossbanken zusammen sind über viermal so gross wie das Bruttosozialprodukt der Schweiz. Die von einer Expertengruppe ausgearbeiteten Too big to fail Vorschriften mit einer deutlich höheren Eigenkapitalkapitalisierung der Grossbanken tragen dieser Grössenordnung endlich Rechnung. Dass die Grossbanken – sobald sie ihre persönliche Finanzkrise wieder überwunden haben – dagegen Stimmung machen, ist nicht weiter verwunderlich. Ein Sinnbild dafür wie gewisse Exponenten dieser Banken in eigenen Welten leben. Dass nun die beiden Mitteparteien die ausgearbeiteten Regelungen wieder aufzuweichen gedenken, ist für mich jedoch absolut unverständlich. Wahrscheinlich aber ist es ehrlich und zeigt wieder einmal, dass das Lobbieren der Banken bei ihren bevorzugten Parteien FDP und CVP funktioniert. Ich will keine Staatsgarantie mehr für Grossbanken. Es kann nicht sein, dass wir als Steuerzahler die Verluste aus risikoreichen Spekulationen nochmals bezahlen müssen. Die neuen Too big to fail Regelungen sind im Sinne eines sichereren und auch stabileren Bankenplatzes Schweiz und darum das absolute Minimum neuer Eigenkapitalvorschriften für die Grossbanken. Und deren Umsetzung muss so schnell wie möglich erfolgen, die nächste Finanzkrise kommt bestimmt.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Steuern»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production