Unpersönliche Waffen

Die Armee sollte standardmässig keine Waffen mit nach Hause geben. Die Waffen werden in den Kasernen und Schiessständen gelagert.
So muss die Waffe nicht nach Hause genommen werden und das Zeughaus hat nicht den Aufwand alle Waffen zu verlieren.

Wenn ein Soldat eine persönliche Waffe will, soll er einen Antrag stellen und den Waffenerwerbsschein beilegen. (Den Waffenerwerbsschein sollte jede mündige Person ohne Strafregistereinträge bekommen)

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Waffen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production