Ich bleibe dabei, Nationalrat Geri Müller aus Baden verwendet falsche Zahlen. Die Weltwoche schreibt, Geri Müller lügt.

Die GOSA-Initiative wendet sich eindeutig gegen die Armeewaffen, die unsere Armeeangehörigen zu Hause aufbewahren. Die müssten, so GOSA und Geri Müller, im Zeughaus aufbewahrt werden. Warum - weil, so Geri Müller, jährlich 300 Selbstmorde damit verübt würden. Und das stimmt nicht. Das Bundesamt für Statistik sagt klar und deutlich. Pro Jahr werden zwischen zwanzig u d dreissig Selbsttötungen mit einer Armeewaffe ausgeübt.
Senden wir diese grundsätzlich armeefeindliche Initiative der ""Gesellschaft ohne Schweitzer Armee"" bachab. www.rhoenblick.ch

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Waffen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production