Patient muss entlassen werden, sonst rendiert er nicht!

Wenn in Zukunft das Spital pro Patient eine Fallpauschale erhält, wird der behandelnde Arzt dazu genötigt werden mit möglichst wenig Aufwand und in möglichst kurzer Zeit den Patienten wieder nach Hause zu entlassen - Sozusagen zur Gewinnmaximierung.

Ein Modell, das sich bzgl. der erhofften Kostenersparnis bis jetzt in der Praxis (Australien, Deutschland) nicht bewährt hat.

Man muss also befürchten, dass man den Patienten, den man eigentlich als kranken Menschen behandeln sollte, zur Ware macht, aus der Gewinn erzielt werden kann - Obwohl eine effektive Kostenersparnis im Gesundheitswesen nicht zu erwarten ist, wie aus den Erfahrungen anderer Länder hervorgeht.

DRG wird trotzdem kommen. Ein Moratorium ist unbedingt nötig um die vielen noch offenen Punkte zu klären.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Gesundheit»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production