Der Bedarfs- und Fähigkeitsnachweis gibt es schon, da braucht es keine Initiative. Die Initiative will den privaten Waffenbesitzer enteignen. Mehr nicht!

Nein am 13. Februar 2011. Würde es nur um die Armeewaffe gehen, würde ich sofort ja stimmen. Aber diese Initiative hat einfach einen Punkt zu viel. "Überflüssige Waffen werden aus dem Verkehr gezogen". Wie wollen sie das machen. Wollen sie jedem privaten Waffenbesitzer seinem legal erworbenen Besitz wegnehmen? (Bundesverfassung
der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Art. 26 Eigentumsgarantie.) Genau auf das zielt diese Initiative. Zudem ist unser Waffengesetz super streng und gut. Es ist einfach überflüssig, unsere Verfassung mit weiteren Punkten zu schmücken, welche durch das Waffengesetz abgedeckt wird oder soll. Ja ich bin privater Waffenbesitzer und musste zur Polizei zur Befragung, bevor ich den Erwerbschein erhielt. Und das ist auch gut so und ist der Bedarfs- und Fähigkeitsnachweis.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Waffen»

zurück zum Seitenanfang