BAG-Bericht: Eine interessante Lektüre für jeden der ehrlich an Suizidprävention interessiert ist …

Dieser Bericht des Bundesamts für Gesundheit enthält eine wirklich gute und objektive Beurteilung des Problems Suizid in der Schweiz: http://bit.ly/hzy5dx

Erstaunlich ist eine darin enthaltene Tabelle der WHO, bei denen die Suizidrate bei Männern nach 1998 leicht ansteigt (wir wissen alle, Halbierung der Armee, Mutmassungen über die Abnahme der Anzahl Waffen pro Haushalt).

Vor allem Punkt 2.2 und 2.3 müssen zu denken geben. Gegen diese zwei wichtigen Erkenntnisse arbeitet die Initiative deutlich. Vor allem die unter 2.3 erwähnten Faktoren werden mit solchen Initiativen nachhaltig zerstört. Kann sich jeder selber überlegen wieso wohl.

Schade, dass diese Debatte einerseits von den wirklichen Problemen ablenkt und andererseits genau von den jetzt "verteufelten" Waffenbesitzern verlangt in Zukunft noch 2.3 umzusetzen in einem Klima von gegenseitigem Misstrauen und staatlicher Bevormundung.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Waffen»

zurück zum Seitenanfang