Scheinheilige Argumente

Warum wollen die linken, die diese Initiative ins Leben gerufen haben, wohl nur gegen Schusswaffen vorgehen und nicht gegen die wirkliche Gefahr? ich glaube dies haben in der Zwischenzeit wohl alle bemerkt. Eine Waffe alleine erschiesst nämlich niemanden. Nur wenn sie ein Gewalttäter in die Hand nimmt und den Abzug betätigt. Aber genau gegen diese wollen die Befürworter aber nichts unternehmen, im Gegenteil, sie sollen noch milder angefasst werden. Dafür soll man den unbescholtenen Bürgern die Waffe wegnehmen, oder glaubt hier wirklich jemand, dass ein Verbrecher seine Waffe hat registrieren lassen, oder diese dann freiwillig abgibt. Das es Leute gibt die ehrlich gegen Gewalt sind bezweifle ich nicht, verurteile dies auch keinesfalls und will dies auch nicht lächerlich machen. Ich kann nur nicht verstehen dass sie diesen blindlings hinterherlaufen und nicht merken, dass die Initiative die falschen trifft und nur ein Vorwand ist um diese einen Schritt weiter zu bringen zur Abschaffung der Armee. Es wird sich nichts ändern bei den Suiziden, denn das hat sogar die von denen vorgebrachte Statistik aus Kanada bewiesen, bei der sie berichten dass die Suizide mit Schusswaffen um die Hälfte abgenommen habe, jedoch verschweigen, dass die Gesamtzahl nicht geändert hat und sogar in den folgenden Jahre gestiegen ist. Daher werde ich ein Nein in die Urne legen bei dieser unnützen Initiative.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Waffen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production