Extreme Ansichten gibt es in jedem politischen Lager

Extremismus in jeglicher Art ist eher kontraproduktiv, kann aber zu wichtige Inputs für die Politik führen.

Solange die extremen politischen Gruppierungen und Personen der Allgemeinheit keinen schaden durch destruktive Aktionen etc. zufügen und sich an die ethischen Grundsätze der Gesellschaft halten, habe ich damit kein Problem.

Der Vandalismus der extremen Lagern, Links wie Rechts ist für mich (und ich denke auch für den grössten Teil der Gesellschaft) störend. Die politisch extremen Vandalen sollten sich lieber im artikulieren üben und ihre Interessen in Diskussionen und Disputationen vertreten anstatt Sachschaden etc. zu verursachen.

Wir müssen sie nicht härter bestrafen sondern ihnen zeigen wie sie produktiv am politischen Meinungsbildungprozess teilhaben können und das Gewaltaktionen in jeglichen Sinne nur zu negativen Resonanzen ihrer politischen Ziele führt.

Der Sinn der Politik ist es ja die verschiedenen Ansichten und Interessen der Bevölkerung moderat zu einer Synthese oder einer Kompromisslösung zu verhelfen.

Wir sollten eigentlich froh darüber sein das am WEF nur Feuerwerkskörper zum Einsatz kamen und die Linksextremen keine Menschen verletzen wollten...

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Kriminalität»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production