Der Erfolg durch vermehrte Zuwendung von sogenannten Humbukmedizinern ist erwiesen!

  1. Praktizierende alternativen Heilmethoden nehmen sich viel mehr Zeit für den Patienten. Sie stellen den Menschen als Ganzes in dem Mittelpunkt, nicht nur das aktuelle Leiden.

Dass dies auf den Heilungsprozess einen sehr günstigen Einfluss hat, ist mittlerweile erwiesen.

  1. Sind homöopathiesche "Heilmittel" im gegensazt zu den Schulnedizineschen Pillen, nicht teuer.

Das teuere an den alternativen Heilmethoden ist also der höhere Zeitaufwand des Artztes für seinen Patienten.
Wenn das jedoch wirkt, warum sollte man das nicht auch bezahlen.
Letztendlich kann es nämlich billiger kommen als X Arztbesuche und das schlucken unmengen Pillen.

  1. Wenn diese Humbukmedizin nicht wirkt, warum mischt dann die Swissmedic mit? Das macht sie nämlich nur teurer, aber nicht wirksamer!
8 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.