Wer über seinen Gartenzaun schaut, sieht eine sehr fragile Welt.

Eine Schweiz ohne Armee? Niemals!

Wer sich umsieht wie sich schon nur Europa in den letzten Jahren entwickelt hat bemerkt, dass nicht alles so stabil ist wie man sich das gerne einredet.
Schaut man dann in die Welt sieht das noch schlimmer aus und eine Besserung scheint vorerst nicht in Sicht.
Deshalb sollte jedes Land das Recht haben sich und seine Interessen zu verteidigen.

Wir können natürlich weiterhin darauf beharren neutral zu sein und glauben, dass uns nichts passiert. Der Terrorismus rückt näher und interessiert sich nicht für solche Details.

Ich könnte jetzt auch die ganzen Verschwörungstheoretiker bedienen in dem ich sage; Wenn ihr behauptet, dass die bösen Amerikaner nur nach Afghanistan und den Irak marschiert sind wegen dem Öl dann müsstet ihr doch erst recht Werbung machen für eine starke und moderne Armee. Irgendwann werden Kriege wegen Wasser geführt und man bedenke, wir sind sehr nahe an Afrika und dem mittleren Osten - welche dieses Phänomen als erste spüren werden.

Zukunftsmusik und etwas paranoid, wie dem auch sei - eien Schweiz ohne Armee ist nicht mit der heutigen Lage vereinbar und wird es nie sein.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Armee»

zurück zum Seitenanfang