Das Argument "Waffenmonopol für Verbrecher" ist lächerlich. Wenn einem auf der Strasse ein Räuber eine Knarre ins Gesicht hält, nützt die Waffe zuhause nichts

Ich habe nun schon einige Argumente der Gegner gehört, die meiner Meinung so gültig sind. Ich gebe zu, dass die Initiative ziemlich weit geht, ich hätte das nicht so formuliert.

Jedoch finde ich die Akuelle Kampagne der SVP "Waffenmonopol" für Verbrecher?"

a) gelogen, denn die Polizei und die Dienstleistenden sind nach wie vor bewaffnet
und b) lächerlich, aus dem obengenannten Grund.

15 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Waffen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production