Schüler B leidet umso mehr, wenn Schüler A zur Anwesenheit gezwungen wird und den Unterricht stört!

Es ist einfach - wenn Schüler A in eine Stunde kommen muss, die ihm nichts bringt, so wird er früher oder später den unterricht zu stören beginnen. Entsprechend leidet Schüler B darunter, dass Schüler A nicht frei wählen kann ob er kommen will oder nicht.

Daher:
Das Abschaffen des Absenzwesens ab Ende der obligatorischen Schulpflicht würde für Schüler A wie auch für Schüler B massive Verbesserungen bringen.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Schule»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production