Schüler B leidet umso mehr, wenn Schüler A zur Anwesenheit gezwungen wird und den Unterricht stört!

Es ist einfach - wenn Schüler A in eine Stunde kommen muss, die ihm nichts bringt, so wird er früher oder später den unterricht zu stören beginnen. Entsprechend leidet Schüler B darunter, dass Schüler A nicht frei wählen kann ob er kommen will oder nicht.

Daher:
Das Abschaffen des Absenzwesens ab Ende der obligatorischen Schulpflicht würde für Schüler A wie auch für Schüler B massive Verbesserungen bringen.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.