Mein Strom kommt aus der Steckdose! Oder...

Ich habe eine Frage an die selbsternannten Retter der Welt, wie ist dieser geholfen, wenn wir zwar keine AKWs mehr bauen, den Strom jedoch aus dem Ausland beziehen welches neue Kraftwerke aufstellt? (Könnte ja auch ein Kohlekraftwerk sein)

Alles haben aber nirgends Einschnitte machen funktioniert nunmal nicht. Jeder hat gerne ein bisschen warm im Winter, jeder möchte sein Mobiltelefon aufladen, jeder möchte den elektrischen Mixer benutzen beim Kuchen backen, jeder will am Abend etwas fernsehen, jeder will iPod hören, jeder will am Morgen ein Kaffe aus der Maschine, usw... und wenn das jemand nicht will, dann will man wenigstens die Möglichkeit dies zu tun.

Wenn wir Kernkraftwerke aufstellen wollen kommen die Atomgegner, wenn man Wasserkraftwerke aufstellen will kommen die Umweltschützer - typisch Schweizer Mentalität, alles haben aber keine Einbussen hinnehmen. Wir machen uns total abhängig vom Ausland, auf welches wir 0 Einfluss nehmen können.

Wie dieser Strom gewonnen wird ist uns dann egal - Hauptsache man kann prahlen die Schweiz sei weg vom Atomstrom (...und wenn man diesen dann vom Ausland abstellen würde, sässen wir alle im Dunkeln)

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Atomenergie»

zurück zum Seitenanfang