Nur freie Menschen besitzen Waffen, Sklaven nicht!

Eine weiter Bevormundungsinitiative steht an.
Und wieder versuchen linke Gutmenschen und Multikultifanatiker, die ehrlichen und zuverlässigen Bürger zu gängeln. Offensichtlich scheint den Initianden jedes Mittel recht, schweizerische Werte und Traditionen wissentlich zu zerstören um einen weiter Schritt in Richtung Planwirtschaft zu gehen.

Über die Motivation der Initianden kann nur gerätselt werden; soll man Züge verbieten nur weil sich Menschen, die mit dem Leben abgeschlossen haben, vor diese werfen? Wer aus dem Leben scheiden will, soll dies tun aber ohne andere mit ins Verderben zu reissen. Sollen Autos, Züge, Messer, Äxte und Hämmer auch verboten werden? Sollen Brücken und Türme geschlossen werden?

Es kann also nur eine Antwort am 13.2 geben: NEIN!

4 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Waffen»

zurück zum Seitenanfang