Schafft die Eisenbahn ab und rettet jährlich ein paar duzend Leute, die latent suizidgefährdet sind!

"Wenn wir den Zugang zu Waffen einschränken, können wir im Jahr 100 Menschenleben retten." (FMH-Präsident Jacques de Haller) - Eine unglaublich durchdachte Argumentationsschiene: Wenn pro Jahr 100 Leute durch Waffen sterben, sterben offensichtlich 100 Leute weniger, wenn es keine Waffen mehr gibt...

Nun gut, nehmen wir an, 100 Leute begehen jährlich Suizid, in dem sie sich vor einen Eisenbahnzug werfen. Verbietet man jetzt die Eisenbahn, so müsste man doch annehmen, dass es in der Schweiz nächstes Jahr 100 weniger Suzidtote gibt, oder...?

34 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Waffen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production