Für eine Wohnbaustiftung in der Stadt Bern!

Die Mieten steigen immer weiter, die Leerwohnungsquote ist niedrig wie kaum je. Alle, die bereits versuchten, in der Stadt eine Wohnung zu finden, wissen, wie schwer dies ist.

Gerade für Familien und Jugendliche sind kaum angemessene, bezahlbare Wohnungen vorhanden. Deshalb hat die Juso Stadt Bern eine Petition lanciert (http://juso.ch/de/node/780). Wir fordern, dass die Stadt sich im sozialen Wohnungsbau vermehrt engagiert und sich verpflichtet, dafür zu sorgen, dass mindestens ein Drittel aller Wohnungen in der Stadt gemeinnützigen Wohnbauträgern gehören. Damit würden die Mieten sinken, da Grundstücke und Häuser vermehrt dem spekulativen Markt entzogen werden.

21 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Lohn»

zurück zum Seitenanfang