Und wieder eine unnötige Initiative....

  1. Die Anzahl der Suizide mit Armeewaffen verschwindend gering:

http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2010-07/artikel-2010-07-zahlenspiele-mit-toten.html?0=

  1. Tötungsdelikte mit Armeewaffen kommen praktisch nicht vor:

http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2007-49/artikel-2007-49-messerland-schweiz.html?0=

  1. Wir haben schon ein unnötig strenges Waffengesetz.
  2. Waffen werden schon heute registriert.
  3. Wer sich umbringen möchte (wozu eigentlich jede /r das Recht haben sollte) wird einen Weg finden, mit oder ohne Armeewaffen.

Kurz: Hier wird einmal mehr das Stimmvolk hinters Licht geführt, mit dem Schüren von Ängsten, mit einer angeblichen Verbesserung der Sicherheit und der irrationaler Panikmache.

Die Antwort kann nur Lauten: NEIN

74 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.