Die Schweiz der vier Regionen

Wenn man schon vom Kanton Nordwestschweiz spricht kann man den Diskurs auch gleich auf die nationale Ebene heben: Die Schweiz der vier Regionen (anstelle der 26 Kantone).

Ganz Europa ist in einem Regionalisierungsprozess involviert. Beispielsweise sind Kopenhagen und Malmö seit einigen Jahren durch eine Brücke miteinander verbunden und verzeichnen seither als Industrie- und Handelsregion massiveren Wertzuwachs, als was die beiden Städte alleine hätten generieren können.

Auch die Schweiz steht für einmal nicht abseits und ist u.a. zum Teil schon seit Jahren in der "Bodenseeregion", der Regio Basilensis, und der Regio Insubrica informell mit angrenzenden Gebieten wirtschaftlich, industriell und touristisch verbunden. Schweiz-intern macht uns Glarus zur Zeit vor, wie man einen Kanton in nur drei Gemeinden "regionalisiert".

Wieso soll diese Logik nicht auch auf die ganze Schweiz angewendet werden können?

Meine Vision: Die Schweiz der vier Regionen:

  • Südalpen (VS/TI/GR)
  • Region Léman (GE/VD/NE/JU/FR)
  • Hauptstadtregion NW (BE/SO/AG/BS/BL)
  • Zentral-NO (ZH/Zentralschweiz/Ostschweiz)

Visionen greifen nicht von heute auf morgen. Die Schweiz der vier Regionen hätte weitreichende Konsequenzen auf Politik, Wirtschaft, Industrie und Handel der Schweiz, die gleichzeitig verarbeitet werden müssen - die einzelnen Regionen könnten aber ungeahntes Potential entwickeln.

Visionen sind Zukunftsszenarien und ein "Kanton Nordwestschweiz" bzw. die "Hauptstadtregion NW" wäre ein erster Schritt zur Verwirklichung einer revolutionären Idee. Ist die Schweiz, sind die Schweizer bereit dazu?

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production