SP -Parteiprogramm: Ich wähle bei den nächsten Nationalratswahlen 2011 weder SP noch SVP sondern ganz kleine Parteien, damit sich etwas ändert

POL-Parteien (SVP / SP) sind zu extrem geworden. SVP schaut vorallen für die Bestergestellen und Reichen (auch reiche Ausländer sind bei der SVP sehr willkommen);
SP schaut angeblich für die sozial Benachteiligten (warum bringen sie dann nicht besser durchdachte Abstimmungsvorlagen vors Volk, welche eine Mehrheit finden - ist der Gegenpol wirklich zu stark geworden oder wollen die momentanen SP-Parlamentarier auch keine Aenderung?).
Schon lange wird alles benötigte Geld bei den Büetzern und beim Mittelstand geholt und wird an Sozialempfänger und die Bessergestellten / Reichen verteilt.
Wäre wohl nicht schlecht, wenn etwa das halbe Parlament im 2011 ausgetauscht würde...
Deshalb überlegt Eure nächste Nationalratswahl im 2011 gut und vorallem, Schweizervolk, geht abstimmen, egal wie!

49 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Parteien»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production