Heutige Erwerbsarbeit widerspricht dem Prinzip der Arbeitsteilung, durch welches Kapitalbildung und somit moderne Volkswirtschaft überhaupt erst möglich ist.

Arbeitsteilung ("Ich säge die Bretter und du baust daraus einen Tisch") ist als ein recht modernes Prinzip die Grundlage unserer Volkswirtschaft.

Durch Arbeitsteilung wird die Produktion verbilligt und ihre Produkte somit für mehr Menschen erschwinglich. Das ist Grundvoraussetzung für eine wohlhabende Gesellschaft mit Menschen ohne Sorgen.

Jeder, der sich selbst versorgt verteuert die Produktion automatisch, denn er entzieht die Produktionsmittel der Arbeitsteilung. Erwerbsarbeit nach dem Prinzip sich seinen Lebensunterhalt, seine Existenzsicherung verdienen zu müssen ist ein Akt des Selbstversorgens. "Ich arbeite um leben zu können" ist eine Selbstversorgung.

Da unser gesamtes Wirtschaftssystem auf dieser Art von Erwerbsarbeit beruht - also ein "Selbstversorger - System" ist, trägt dieses System zwangsläufig zur verteuerung bei. Ein System, dass wir uns nicht mehr lange leisten können. Es kostest den Staat mehr, als das es erwirtschaftet.

Erst durch Abschaffen dieser Erwerbsform wird sich jeder sehr viel mehr leisten können.

4 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.