Ja zu einem vernünftigen Gegenvorschlag zur Ausschaffungsinitiative.

Ein Unbehagen gegenüber den vielen ausländischen Gefängnisinsassen ist in der Bevölkerung spürbar.

Das Zustandkommen der Initiative ist Ausdruck dieses Unbehagen in der Bevölkerung.

Vielmals ist auch die fehlende Konsequenz der Richter, Wind auf die Mühlen der Befürworter der Initiative.

Darum muss ein vernünftiger Gegenvorschlag, der das Unbehagen der Bevölkerung ernst nimmt und gleichzeitig die Rechte des Betroffenen schützt, vorgelegt werden.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Ausschaffung»

zurück zum Seitenanfang